Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Blog von Doris
  • Blog von Doris
  • : Alttagsproble mit dem PC, Erlebnisse bei der Arbeit auf dem Markt
  • Kontakt

Profil

  • Doris
  • Bin ueber 50, Verheiratet, ambulanter Händler,
  • Bin ueber 50, Verheiratet, ambulanter Händler,

Auf einen Blick

ueber50undpc

 

Bloggeramt.de   

*** ? ***

Besucher-Award Live Voting Besucher-Award - Das Original!
12. März 2009 4 12 /03 /März /2009 19:37

Elschen grummelt schon seit dem Aufbau des Standes um mich herum. Sie schimpft bellend : Los beeil Dich, werd endlich fertig, mir knurrt der Magen. ( Nach 8 Jahren lernt man die Hundesprache!)
Aber da gibts keine Kompromisse, erst wird der Stand aufgebaut und eigentlich weiß sie das auch. Aber versuchen muß sie es immer wieder.
Wenn der Stand steht, gibts kein Halten mehr. Ich bitte jemand, auf den Stand zu achten. Den Weg zum Fleischer kennt mein Elschen natürlich genau und sie hat auch ihre Lieblingsfleischer. Also marschieren wir erstmal ca. 300 Meter zum Laden. Brav setzt sich das Hundchen vor die Tür. Ich gehe hinein und stelle mich an. Jetzt wird niemand (!) mehr in den Laden gelassen und heraus darf auch keiner mehr unbehelligt. Sie hat gemerkt, daß ich schneller wieder raus komme, wenn sie ein wenig Theater spielt.

Also werde ich ganz schnell bedient. Ich lasse das Fleisch in ein Stück Papier wickeln, bezahle und gebe ihr das Päckchen draußen. Sie hebt es auf und läuft ganz stolz damit die 300 Meter zurück zum Stand. Natürlich wuselt sie sich durch die Marktbesucher, die sich staunend nach dem Dackel mit dem Päckchen umdrehen. Dann marschiert sie unter meinen Stand, wickelt das Fleisch aus und frühstückt seelig. Selbstverständlich wird sich erst mal ausgeruht.
Natürlich muß dann das 2. Frühstück her. Also macht sich das Hundchen auf und setzt sich vor den Wagen von Rolf, dem Geflügelfleischer. Sie weiß genau, daß er ihr nicht wiederstehen kann. Dann kommt sie mit Päckchen Nummer 2 an. Und manchmal auch mit Nummer 3. 
Wenn mir der Spaß für sie dann doch zu viel wird und ich nehme ihr ein Päckchen weg, dann beobachtet sie genau, wo es liegt. Gestern bin ich doch auf die Idee gekommen, einem Jagdhund (Ca. 5 mal so groß) ein Stückchen Pute abzugeben. Ich habe mein Elschen nicht wiedererkannt. Sie war plötzlich noch mal so groß und wollte sich patout mit dem Jagdhund anlegen. Also an Minderwertigkeitskomplexen leidet sie garantiert nicht. 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Doris - in Elsa
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Gefangener-Engel 03/14/2009 02:03

DOOOOOOOOOORIS !!! WIE sprichst Du denn von meinem heißgeliebten Elschen? Ich bin erschüttert (schmunzel) ... erst erzählst Du Schauer-Geschichten wie "sie hängt ihre Schnauze in anderer Frauen Handtaschen" und jetzt so was! Ts Ts Ts

Da muss ich mir doch wirklich noch mal stark überlegen, ob ich Dir eine kleine Aufmerksamkeit zukommen lassen - wenn Du magst, schau mal bitte hier:

http://socken-terror.over-blog.de/article-29003724.html

Ich wünsche Dir/Euch ein schönes Wochenende! Lieben Gruß, Claudia

Doris 03/14/2009 15:43


Tja, Claudia, das "kleine Hundchen" weiß sich ganz groß in Szene zu setzen. LG und schönes Wochenende


rolf 03/13/2009 22:16

Kommt mir sehr bekannt vor. Nur das Timmy das Zeugs noch nicht alleine Auspacken kann. Ich glaube er würde es gleich mit dem ganzen papier verschlingen. :-(
Aber das mit dem "Aufblassen" hat dein liebes Hündchen doch sicher von jemandem abgeschaut.? ;-) Ich meine nach 8 Jahren "Standdurchfresserei". ;-)
Dir noch ein schönes Wochenende.

LG rolf


PS: Wie weit ist dein Projekt nun voran gekommen?

Doris 03/14/2009 15:41


Ich bin doch so ein ruhiger Mensch, Rolf ;-)). Nur manchmal muß man eben auch mal auf den Tisch hauen, gelle!
LG und schönes Wochenende


Mondblume 03/13/2009 20:45

Hallo Doris, ja so als Tierfrauchen, fängt man an die Hunde oder Katzensprache zu verstehen und hat auch das Gefühl das die Tiere auch verstehen was man sagt, obwohl ich eher denke das es was mit der wiederholung der Worte zu tun hat. Das muss ja richtig niedlich aussehen, wenn sie mit ihrem Flaischpäckchen zum Stand rennt, ich wünsche Dir noch einen schönen Abend...Lieber Gruß Regina

Doris 03/14/2009 15:39


Irgenswann drehe ich bestimmt mal ein Video von der Geschichte.  Ich bin felsenfest davon überzeugt, das unsere tierischen Mitbewohner einen Intelligenzgrad haben, den wir unterschätzen. LG
Doris


Sabine 03/13/2009 17:48

Na da musste sicherlich ganz schön aufpassen, sonst wird Elsa noch ein kleiner Rollmops :o)

Doris 03/14/2009 15:37


Nun ja, ein schlanker Dackel ist sie wahrlich nicht. Aber zu Weight watchers konnte ich sie noch nicht überreden. LG Doris


kessy 03/13/2009 14:59

Ja Hunde können verdammt clever sein wenn es ums fressen geht!!!

Doris 03/14/2009 15:35


Da trickst sie mich auf dem lfd. Meter 2 mal aus. ;-)) LG doris